Evangelisch - mennonitische Freikirche DresdenTitlbild oberer TeilTitlbild unterer Teil
Sie sind hier: F.A.Q.

F.A.Q - Frequently Asked Questions (Oft gestellte Fragen)

Habt ihr irgendetwas mit den Mormonen zu tun?

Nein, das einzige, was wir gemeinsam haben, ist der Anfangsbuchstabe, sonst nichts. Mennoniten nennen wir uns aufgrund zweier Merkmale: Wir praktizieren die Erwachsenentaufe und bekennen uns zum Pazifismus.

Was ist eigentlich der Unterschied zu anderen evangelischen Freikirchen?

Kirchturm

Der wohl größte Unterschied ergibt sich, dass wir theologisch pazifistisch ausgerichtet sind und Frieden – nicht nur politisch, sondern auch in Beziehungen - pflegen wollen. Das zweite Merkmal, die Erwachsenentaufe, haben wir mit fast allen Freikirchen gemein.

Wer und wie viele kommen zur Gemeinde?

Viele unserer Gottesdienstbesucher haben einen landeskirchlichen Hintergrund, einige hatten vorher nichts mit Glauben am Hut, und wieder andere sind in einem christlichen Elternhaus aufgewachsen und quasi in die Gemeinde hineingewachsen. Wir haben eine ziemlich hohe Anzahl an Kindern (auf 120 Besucher kommen in der Regel 15-30 Kinder), viele Jugendliche und Studenten, so wie eine große Zahl an Familien. Etwas spärlicher ist die ältere Generation vertreten. Im Schnitt kommen 100-150 Gottesdienstbesucher.

Woran glaubt ihr?

Wir glauben an Gott, den Vater, der sich durch Jesus und den Heiligen Geist gezeigt hat. Jesus ist für uns der einzige Weg, um errettet zu werden und eine persönliche Beziehung mit Gott eingehen zu können. Wir versuchen die Worte in der Bibel ernst zu nehmen und in unserem Leben in die Tat umzusetzen. Für eine ausführlichere Antwort kann bei "Woran wir glauben" nachgeschaut werden.

Wann beginnt euer Gottesdienst?

Sonntags, um 10 Uhr.

Wie kann man Mitglied werden?

Jeder, der an Jesus als seinen persönlichen Retter und Erlöser glaubt, und der die Glaubenstaufe vollzogen hat, kann Mitglied werden.

Welche Musikrichtungen gibt es?

Da wir verschiedene Lobpreisteams haben, gibt es dementsprechend auch unterschiedliche Stile. Die reichen von Pop, Jazz, Rock bis hin zu eher klassischer Begleitung mit Streichinstrumenten. Unser Liederrepertoire besteht größtenteils aus den „Feiert Jesus“ Büchern, aber meist werden auch ein oder zwei Choräle gesungen.

Gibt es Kinderbetreuung?

Kinder beim spielen

Ja, allerdings müssen die Kinder die erste halbe Stunde mit den Erwachsenen verbringen. Anschließend besteht für sie die Möglichkeit in den Kindergottesdienst zu gehen. Einmal im Monat bleiben sie den Lobpreis über dabei und gehen erst danach in andere Räumlichkeiten.

Es gibt des Weiteren einen separaten Babyraum, in den auch übertragen wird sowie Kinderspielzeug vorhanden ist.

Wie groß ist euer Einzugsgebiet?

Unsere Besucher kommen aus Dresden, Nossen, Lichtenberg, Reichenberg, Radebeul, Coswig, Laußnitz, Freital, Dobra und sogar aus Berthelsdorf.

Wie kann man euch finden?

Wir befinden uns im Norden Dresdens, in der Nähe des Hechtviertels, beim St. Pauli Friedhof (Ecke Hansastraße/Hechtstraße; Nummer 78a der Hechtstraße). Für eine genauere Wegbeschreibung kann hier bei Google Maps nachgeschaut werden.

Welche öffentlichen Verkehrsmittel kommen zu euch?

Die Linie 64, 70, 76 und 81/328, Haltestelle St. Pauli Friedhof, oder

die Linie 3, Haltestelle Zeithainer Straße (dazu kommt noch ein circa 10minütiger Fußweg die Heidestraße entlang), oder

die Linie 3, Haltestelle Liststraße und anschließend Buslinie 81, Haltestelle St. Pauli Friedhof.

Genaue Abfahrtszeiten der Straßenbahnen und Busse kann man bei den Dresdner Verkehrsbetrieben erhalten.